Finde deine Pflege für den Frühling!

Beauty

Endlich ist der Winter zu Ende und wir können und von trockener Heizungsluft, Frost und eisigem Wind verabschieden. Die Haut atmet auf! Jetzt braucht sie die passende Pflege, damit du mit einem frischen Teint in den Frühling starten kannst. Wir erklären, wie du die richtige Creme findest und warum sich das lohnt.

Problem: Fahler, müder Teint und ausgetrocknete Haut mit kleinen Fältchen

Du brauchst ein Produkt, das hilft, die Zellstruktur der Haut aufzubauen. Wähle eine Creme mit Hyaluronsäure, die natürlicherweise in der Epidermis vorhanden ist. Nach dem Winter verhilft sie der Haut zu einem schönen Erscheinungsbild, denn die wichtigste Aufgabe der Hyaluronsäure ist, Wassermoleküle zu binden. Und das ist für ausgetrocknete Haut besonders wichtig.

Eine Pflegecreme mit Hyaluronsäure hilft, den richtigen Feuchtigkeitsgehalt der Haut wiederherzustellen, macht sie weniger sensibel und mildert unangenehme Spannungsgefühle nach dem Waschen. Wenn du dir einen schnellen Effekt wünschst, probiere die ANEW CLINICAL HYDRA-RECOVERY Feuchtigkeitsmaske zur nächtlichen Regenerierung aus – sie eignet sich auch besonders für empfindliche Haut.

Problem: Deutlichere Fältchen nach dem Winter, schlaff und stumpf wirkende Haut wie Pergamentpapier

Du brauchst jetzt eine Pflege, die wie eine Straffungsbehandlung funktioniert! Cremes mit L-Arginin sind in diesem Fall die beste Wahl. Diese Aminosäure ist nämlich für die Feuchtigkeitsversorgung tieferer Hautschichten verantwortlich und kann deshalb helfen, die Gesichtskonturen wieder straffer wirken zu lassen und die Elastizität der Haut zu verbessern.

Probiere dazu die ANEW PLATINUM Tages- und Nachtcreme aus. Wenn du noch schneller einen Effekt sehen möchtest, wende zusätzlich alle paar Tage ein konzentriertes Serum an. Solche Produkte haben besonders viel Power und ergänzen die tägliche Pflege unabhängig vom Hauttyp.

Die ANEW PLATINUM Pflegeserie ist auf die Bedürfnisse reifer Haut zugeschnitten, aber du kannst sie auch mit 40 oder 50 verwenden – denn schließlich geht es um die Ergebnisse. Oder du kannst eine festigende Pflegecreme für Haut ab 45 ausprobieren, wie zum Beispiel NUTRA EFFECTS mit „Active Seed“-Komplex für verstärkte Antioxidantien-Power. Du wirst sehen: Deine Haut strahlt bald wieder!

Problem: Vergrößerte Poren, unebenmäßiger Hautton, Unregelmäßigkeiten im Teint und kleine Fältchen

Jüngere Haut reagiert auf trockene Luft oft mit verstärkter Talgproduktion und ist anfälliger für Unreinheiten. Dazu können vergrößerte Poren und ein unebenmäßiger Hautton ein schönes Hauterscheinungsbild beeinträchtigen. Zusätzlich zeigen sich erste Fältchen durch mangelnde Feuchtigkeit. Hier ist eine Creme mit Seidenextrakt eine gute Lösung. Sie hilft, die Haut zu glätten, die Poren zu straffen, die Zellstruktur zu verbessern und den Teint ebenmäßiger erscheinen zu lassen.

Probiere die Tages- und Nachtcreme aus der ANEW VITALE Pflegeserie aus. Zudem solltest du die zarte Haut unter den Augen extra pflegen, zum Beispiel mit der INFINITE LIFT 2-Phasen-Augenpflege mit einem straffendem Komplex. Wenn Unreinheiten dein Hauptproblem sind, hilft dir die CLEARSKIN EMERGENCY Pflegeserie mit unterschiedlichen Produkten zur Reinigung und Pflege.

Problem: Unebenmäßiger Teint

Wenn du hauptsächlich das Erscheinungsbild deines Hauttons verbessern möchtest, ist die NUTRA EFFECTS Pflegeserie mit Samenextrakten der Paradiesvogelblume am besten für dich geeignet. Diese Produkte schenken der Haut wieder ein natürlich schönes Strahlen und sorgen für einen schönen und ebenmäßigen Hautton.

Anstatt einer schweren Foundation kannst du jetzt im Frühling einen Beauty-Balsam verwenden, den es ebenfalls in der NUTRA EFFECTS Linie gibt. Eine BB-Cream ist ideal, um der Haut ein glattes und ebenmäßiges Erscheinungsbild zu verleihen, denn sie deckt und pflegt gleichzeitig. Auch sie hilft mit Samenextrakten der Paradiesvogelblume, Hautverfärbungen und Unregelmäßigkeiten zu mildern und die Haut gleichzeitig zu mattieren.

Problem: Trockene und raue Haut ohne sichtbare Fältchen aber mit geschwächter Schutzbarriere

In diesem Fall können schon kleinere Temperaturschwankungen deine Haut noch empfindlicher machen. Du brauchst eine Pflege, die deine Haut wieder ins Gleichgewicht bringt und intensiv pflegt. Probiere Produkte, die reich an Omega-3, -6- und -9-Fettsäuren sind und schnell helfen, raue Haut und Spannungsgefühle zu mildern – zum Beispiel aus der NUTRI-ADVANCE Pflegeserie.

Unabhängig von den spezifischen Bedürfnissen deiner Haut sollte deine Pflege im Frühling wieder Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen enthalten, so dass du die ersten warmen Sonnenstrahlen guten Gewissens genießen kannst!

Trockene oder fettige Haut? Mach den Check!

Reinige dein Gesicht sanft – das ist immer die Grundlage für die Pflege. Trage aber diesmal kein Produkt auf, sondern warte 15 Minuten. Anschließend drücke ein dünnes Papiertuch auf dein Gesicht.

Trockene Haut: Gleich nach dem Waschen bemerkst du unangenehme Spannungsgefühle.

Normale Haut: Auf dem Papiertuch sind keine fettigen Spuren von Hauttalg zu sehen und deine Haut fühlt sich auch nicht trocken an.

Mischhaut: Auf dem Papiertuch zeigen sich fettige Spuren in T-Form von Stirn und Nase. In dieser sogenannten T-Zone neigt deine Haut eher zu Irritationen und Unreinheiten. Deine Wangenpartie ist eher trocken.

Fettige Haut: Das Papiertuch ist fleckig durch den überschüssigen Hauttalg, den deine Haut produziert. Du kämpfst wahrscheinlich öfter mit Pickeln und Mitessern.